Sigi Widmer

Der Name Sigi Widmer taucht immer wieder im Dunstkreis der Nostradamus auf. Es ist kein Zufall, dass Sigi Widmer Gründer und Namensgeber der  "Nostradamus" ist. Er hat sich stehts für die künstlerische Umsetzung der Themen eingesetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Er hat auch 19 Noster-Radierungen geschaffen, die immer sehr gut verkauft wurden. Aus diesem Grund wurde er auf die Fasnacht 2015 zum "Ehrennoster" gekürt. Hier ein Überblick über seine Karriere und seine Arbeit:

 

 

Biografie

 

  • Geboren 1944 in Luzern

  • 1959-1960 Bohème Musig

  • 1959-1964 Ausbildung zum Graveur an der Hochschule Luzern

  • 1961 Mitbegründer der Guggenmusig Pilatusgeister, langjähriger Tambourmajor

  • Seit 1971 selbständiges Atelier an der Mythenstrasse 5, Luzern

  • 1980 Erste Ausstellung in Luzern (Bilder / Zeichnungen / Schach / Kopfplattfüssler) Unheimlich, kontemplativ. Manchmal sogar heilig, immer mit einer guten Portion Humor, alles in einer seltsamen Harmonie, die mit der menschlichen Maskerade verbunden ist.

  • 1982 Mitbegründer von NOSTRADAMUS

  • 1986 Neues Atelier Suesswinkel 5, Luzern

  • 1985-2003 19 NOSTRADAMUS-Radierungen (themenbezogen, alle auf einer Kupferdruckmaschine im Atelier gedruckt)

  • Ausstellungen in guten Schweizer Galerien sowie in Köln, Wien, München, New York, Marostica 

  • 2006 Neue Werkstatt Frankenstrasse 9, Luzern

 

 

Weitere Informationen zu Sigi Widmer findet ihr unter www.sigiwidmer.ch

vive la révolution - Nostradamus
00:00 / 00:00